Original paper

Ökologische Untersuchungen an den Aufwuchsalgen der obersten Donau und ihrer Quellflüsse

Backhaus, Diedrich

Kurzfassung

Die beiden Donauquellflüsse Breg und Brigach sind wegen ihrer weitgehenden Ähnlichkeit auf klimatischem, geologischem und physiographischem Gebiet (vgl. Backhaus & Sander, 1967) seit mehreren Jahren Objekte für vergleichende ökologische Untersuchungen an verschiedenen Pflanzen- und Tiergruppen. Beide Flüsse - ursprünglich an gleicher Stelle in der chemischen Fließgewässer-Klassifizierung einzureihen - unterscheiden sich heute stark durch den Grad ihrer Abwasserbelastung. Die auf weite Strecken noch sehr saubere Breg kann als Parameter für die Abwandlungen des Biocönosengefüges unter Abwasserbedingungen in der Brigach herangezogen werden. Der oberste Donauabschnitt bis zur Versickerung bei Immendingen, der nach der Vereinigung von Breg und Brigach chemisch zunächst eine Mittelstellung zwischen beiden Flüssen einnimmt, ist bisher in allen Fällen mit in die Untersuchungen einbezogen worden. Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit allgemein interessierenden Aspekten der Aufwuchs-Untersuchung in den genannten Wasserläufen und hat ihr Schwergewicht bei den festhaftenden, echten Aufwuchsformen der verschiedenen Algenklassen. Die Fülle der benthischen beweglichen Diatomeen konnte aus Zeitgründen nicht in allen Einzelheiten analysiert werden.

Keywords

BregBrigachDonauAbwasserBiocönoseAlgeDiatomeen