Original paper

Die Mengen des Zoobenthos in den Schottern des Donaumedials

Ertlová, Eva

Kurzfassung

Wegen fortschreitender Verschlechterung der Gewässergüte und andererseits steigender Anforderungen an industrielle Brauchwässer wird hydrobiologischen Flußuntersuchungen in der Tschechoslowakei mehr und mehr Beachtung geschenkt. Jedoch blieben die Forschungsarbeiten im tschechoslowakischen Abschnitt der Donau infolge methodischer Schwierigkeiten auf das Ripal des Hauptstromes und auf die Nebenarme des Flusses beschränkt (Hrabě 1941, Brtek 1951, Raušer 1957, Rothschein, Hanzlíková 1961, Brtek, Rothschein 1964). Über die Besiedlung der Medial-Schotter jenes Abschnittes wurden bislang nur Vermutungen geäußert. Man ging von der Voraussetzung aus, daß die benthische Fauna des Flusses infolge der hohen Geschwindigkeit des Wasserstromes auf eine schmale, nur einige Meter breite Uferzone konzentriert, das einige hundert Meter breite, eigentliche Flußbett aber nicht besiedelt sei. Wir haben versucht, die bestehende Lücke in den Kenntnissen über die Besiedlung der Flußbettmitte zu schließen und neue Beobachtungsdaten über das Zoobenthos der Schotter des Flußmedials zu liefern.

Keywords

ZoobenthosBrauchwasserFlußmedialTschecheslovakeiRipal