Original paper

Reproduction of Rhabdomys pumilio in the Namib Desert: pattern and possible control

Krug, Cornelia B.

Basic and Applied Dryland Research Vol. 1 No. 1 (2007), p. 67 - 85

28 references

published: Jan 1, 2007

DOI: 10.1127/badr/1/2007/67

BibTeX file

O

Open Access (paper can be downloaded for free)

Download paper for free

Abstract

Arid environments are characterised by irregular rainfall and temperature extremes, resulting in highly variable resource availability. Small mammals inhabiting such environments are particularly vulnerable to unpredictable energy and nutrient supplies. Reproduction in these species is thus governed by environmental cues such as rainfall, photoperiod and temperature as well as food availability. The aims of this study were to document the timing of reproduction in a desert dwelling small mammal and to identify the environmental cues that may be responsible for the control of reproduction. Specimens of Rhabdomys pumilio were live trapped and observed on a monthly basis near the Gobabeb Training and Research Centre. Occurrence of a perforate vagina or pregnancy in females and scrotal testes in males were recorded, and related to climate and food availability. Males were reproductively active throughout the year, while females stopped reproducing for a short period in winter. Reproduction of both male and female R. pumilio in the Namib can be described as opportunistic, with environmental factors (food availability and climate) being less of a constraint in males compared to females.

Kurzfassung

Aride Gebiete sind durch irregulären Niederschlag und Temperaturextreme gekennzeichnet, was eine hohe Variabilität in Ressourcenverfügbarkeit zur Folge hat. Kleinsäuger arider Gebiete sind von unvorhersehbarer Nährstoff- und Energieversorgung besonders betroffen. Fortpflanzung in diesen Arten ist daher durch Umweltfaktoren, wie Niederschlag, Photoperiode und Temperatur als auch Futterverfügbarkeit gesteuert. Ziel dieser Studie war es, den Fortpflanzungsperiode vom Rhabdomys pumilio in der Namib zu bestimmen, und festzustellen, durch welche Umweltfaktoren die Fortpflanzung gesteuert wird. In der Nähe des Gobabeb Training und Research Centre wurden R. pumilio mit Lebendfallen gefangen und beobachtet. Das Auftreten einer perforaten Vagina oder Schwangerschaft in Weibchen und scrotalen Testes in Männchen wurde zu Klimavariablen und Nahrungsverfügbarkeit in Beziehung gesetzt. Männchen waren über das ganze Jahr hin fortpflanzungsfähig, während Weibchen für eine kurze Zeit im Winter nicht fortpflanzungsfähig waren. Die Fortpflanzung von R. pumilio in der Namib ist als opportunistisch einzustufen, wobei der Einfluss von Umweltfaktoren (Nahrungsverfügbarkeit und Klima) auf Männchen geringer ist als auf Weibchen.

Keywords

resource useenvironmental controls Rhabdomys pumilionamib desertnamibiaRessourcenutzungUmweltbedingungen