Original paper

Primary Successions on the new Aral Seashore

Dimeyeva, Liliya

Basic and Applied Dryland Research Vol. 1 No. 1 (2007), p. 1 - 16

19 references

published: Jan 1, 2007

DOI: 10.1127/badr/1/2007/1

BibTeX file

O

Open Access (paper can be downloaded for free)

Download paper for free

Abstract

The desiccation of the Aral Sea has started in the early 60s of the previous century. Primary succession vegetation types cover a territory of more than 50, 000 square kilometres. Vegetation changes sequence, trend of plant colonization and probable final stages depend on the substratum. Investigations of primary successions were carried out by a transect method on the north-eastern coast of the Aral Sea. Long-term observations show the general pattern of vegetation forming. Three types of primary successions are discovered for the Aral Sea coast – psammosere, halosere, potamosere. Succession models and regularity of plant species diversity change have been determined for each series.

Kurzfassung

Die Austrocknung des Aralsees begann während der 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Pionierstadien der Vegetation bedecken ein Gebiet von mehr als 50 qkm. Die Abfolge von Sukzessionsstadien, der Verlauf der Kolonisierung und erreichbare Klimaxstadien sind stark abhängig von den jeweiligen pedogenen Standortfaktoren. Untersuchungen zur primären Sukzession wurden anhand der Transekt-Methode an der nordöstlichen Küste des Aralsees durchgeführt. Langfristige Untersuchungen ermöglichen die Erfassung der Vegetationsentwicklung. Drei Arten der primären Sukzession lassen sich für die Küste des Aralsees beschreiben – Serien auf Sandstandorten, Serien von salzgeprägten Standorten und Serien der Schwimmblattgesellschaften. Sukzessionsmodelle und die Muster der Diversitätsveränderungen lassen sich für jede der Serien erkennen.

Keywords

Aral Seaprimary successionfloristic diversityAralseeprimäre Sukzessionfloristische Diversität