Original paper

Die Feinstruktur der Polzellen von Smittia spec. (Diptera: Chironomidae)

Zissler, Dieter

Entomologia Generalis Volume 12 Number 4 (1987), p. 287 - 299

54 references

published: Oct 1, 1987

DOI: 10.1127/entom.gen/12/1987/287

BibTeX file

ArtNo. ESP146001204008, Price: 14.30 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Das frisch abgelegte, parthenogenetische Ei von Smittia (spec. indet.) Holmgren 1869 (P0-Stadium) besitzt im Hinterpolbereich ein Oosom und gliedert auf frühem Furchungsstadium eine einzige Polzelle [PZ] ab (P1Stadium), aus der durch 2 Teilungen die 4 PZ hervorgehen (P4-Stadium), die später zu je 2 in die Ovarien der Ei-Larve gelangen. Bis zum P4-Stadium wurde die Entwicklung der PZ elektronenmikroskopisch untersucht. Alle PZ sind von gleichem Bau: An den zentralen Kern schließen sich konzentrisch 4 strukturell unterschiedliche Zonen an. Unmittelbar auf die Kernmembran folgt ein schmaler Bereich, der in rel.lichtem Grund-Cytoplasma ER-Vesikel und -Zisternen sowie Mikrotubuli enthält. Die 2. Zone wird vor allem von Mitochondrien bestimmt, die an entgegengesetzten Zellpolen besonders angehäuft sein können. Es schließt sich die breiteste Schicht an, die neben Ribosomen im wesentlichen das Oosom-Material enthält. Dieses gleicht in seiner Struktur völlig dem des P0-Eies. Die Außenschicht besteht vorwiegend aus Ribosomen und führt an der Grenze zum Oosom-Material gelegentlich Proteid-Dotterschollen, Lipidtropfen, Glyogenfelder, multivesikuläre Körperchen, annulate Lamellen und stern oder rossettenförmige Strukturen. - Das Oosom-Material wird als Keimbahn begleitende Substanz und in Relation zur PZ-Bildung diskutiert.

Abstract

In Smittia (spec. indet.) Holmgren 1869, a single pole-cell forms during early cleavage (stage PI). It divides 2 x, giving rise to the 4 germ-line cells (stage P4) still found in the developing ovaries of the egg larva. The pole-cells of stages P1through P4are of identical structure. The centrally located nucleus is surrounded by 4 zones. A narrow zone adjacent to the nuclear envelope contains ER vesicles and cisterns as well as microtubules embedded in a rather translucent matrix. Next comes a zone rich in mitochondria which may accumulate at opposite cell poles. This zone is enveloped by a broad zone containing the oosome material. The outermost zone is filled with ribosomes but near its inner border some yolk organelles, annulate lamellae and star or rosette shaped membrane configurations are found. - Oosome-material is discussed as a germ-line concomitant and in relation to pole-cell formation.

Keywords

Oosomepole-cellsfine structureSmittiaChironomidae