Original paper

Ansiedlung, Nahrungsaufnahme und Entwicklung von Aphis fahae an anfälligen und teilresistenten Sorten von Vida faha (Homoptera: Aphididae)

Morvan, Yves; Borgemeister, Christian; Poehling, Hans-Michael

Entomologia Generalis Volume 13 Number 3-4 (1988), p. 207 - 220

22 references

published: Sep 1, 1988

DOI: 10.1127/entom.gen/13/1988/207

BibTeX file

ArtNo. ESP146001303006, Price: 15.40 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

In einem umfangreichen Screening wurden die zum Versuchszeitpunkt in der BRD zugelassenen Sorten und Neuzüchtungen von Vicia faba auf Antibiosis-Reaktionen gegenüber der Blattlaus-Art Aphis fabae (Scopoli 1763) getestet. Die hochanfällige Sorte "Diana" und die vermindert anfällige (teilresistente) "Bolero" wurden für vergleichende Untersuchungen zur Reproduktion, Nahrungsaufnahme, Gewichtsentwicklung und zum Wirtswahlverhalten der Aphiden herangezogen. Die Gesamtfruchtbarkeit auf "Bolero" ist deutlich niedriger als auf "Diana"; die Larven werden langsamer und über einen längeren Zeitraum abgesetzt. In den Wirtswahlversuchen bevorzugen sowohl die alaten, als auch die apteren Aphiden "Diana" gegenüber "Bolero". Nach Erreichen des L3 Stadiums verringern sich Honigtau-Ausscheidung und Gewichtszunahme der Larven auf der teilresistenten Sorte "Bolero". Durch mehrmaliges Umsetzen der Larven von befallenen auf unbefallene Pflanzen wird nachgewiesen, daß nicht die Teilresistenz auf einer durch den Befall induzierten Reaktion der Pflanzen beruht, sondern daß die Anfälligkeit von Vicia Jaba-Pflanzen allgemein gegenüber einem Befall durch Aphis Jabae ein aktiver Induktionsprozeß ist, der in seinem Ausmaß einen sortenspezifischen Charakter besitzt.

Abstract

The topical West German cultivars of Vicia faba were screened for antibiotic reactions on Aphis fabae (Scopoli 1763). The highly susceptible cv " Diana" and the partially resistant cv "Bolero" were chosen for detailed studies on the reproduction, rate of phloem sap uptake, weight develop ment and host preference of the aphids. The total fecundity on " Bolero" is lower, and the larvae are produced slowlier and over a longer period of time compared to "Diana". In the host preference experiments, both, alatae and apterae prefer "Diana". After the moult to Lrinstar, the honeydew production and the weight increase of aphids on " Bolero" is reduced. By a daily changing of aphids from attacked to unattacked plants, it could be prooved that not the resistance reaction is induced by aphid infestation, but that susceptibility of Vicia faba is the result of an aphid-triggered physiological reaction of the plant. A preliminary analysis of phloemextracts and honeydew show little differences in the aminoacid content and pattern of phloemextracts from resistant and susceptible varieties, but a much higher resorption of aminoacids on the partially resistant cultivar. This is an indication for an unsufficient aminoacid supply, which could be caused by the reduction of the feeding rate.

Keywords

Aphis fabaeVicia fabasusceptible and partially resistant varietiesreproductionphloem sap uptakeweight developmenthost preferenceanalysis of phloemextracts and honeydew