Original paper

Über Deutsch als Sprache in der Welt der Wissenschaft

[German as a Language in the World of Science]

Povolný, Dalibor

Entomologia Generalis Volume 18 Number 3-4 (1994), p. 293 - 298

6 references

published: Jan 1, 1993

DOI: 10.1127/entom.gen/18/1994/293

BibTeX file

ArtNo. ESP146001803011, Price: 9.90 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Die wahrhaft revolutionären Veränderungen der letzten Jahre in der politischen Szene Osteuropas fanden u. a. ihren Widerhall auch in der Aktualisierung von Problemen, die zur Zeit des sog. Kalten Krieges und der nachfolgenden politischen Auseinandersetzungen scheinbar als weitgehend abgeschlossen galten. Im Rahmen dieser Neuorientierung erhebt sich auch die Frage, welche Bedeutung künftighin der deutschen Sprache auf dem europäischen Kontinent allgemein und besonders im mitteleuropäischen Bereich beigemessen werden darf. Die Tatsache, daß in Europa mehr als 100 Millionen Menschen Deutsch als ihre Muttersprache betrachten und benutzen, und daß in den benachbarten Ländern des ehemaligen sog. Ostblocks Deutsch schon aus rein praktischen Gründen die erste Fremdsprache im täglichen Umgang geblieben ist und höchstwahrscheinlich auch bleiben wird, stellt einen Faktor fortwährender Bedeutung dar.

Abstract

An attempt is made to evaluate the meaning of the German language as a medium of communication in the biological sciences, preferably as far as its usage in Europe is concerned. It is pointed out that in Eastern Europe, and especially in countries of slawic mothertongues, German is still the most common and mostly used foreign language. Its partly suppression during the last 50 years and its ordained and attempted replacement by Russian in E' Europe has to be appraised as a mere outcome of worldwar-II, comparable to the hitherto increasing domination of English in W'Europe. Instead of furthermore supporting any tendencies of whatever linguistic imperialism, it should be acknowledged that the German language because of its meaning as an upholder of culture and science, naturally grown through centuries in Central and Eastern Europe, has still and will furthermore have a great responsibility also as a communication medium in entomology.

Keywords

medium of communicationEastern Europeentomology