Original paper

Abbiegungen und Abknickungen von Insektenflügeln beim Flug ohne und mit zusätzlicher Beutelast

Nachtigall, Werner

Entomologia Generalis Volume 25 Number 1 (2000), p. 1 - 16

13 references

published: Oct 1, 2000

DOI: 10.1127/entom.gen/25/2000/1

BibTeX file

ArtNo. ESP146002501006, Price: 17.60 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Von Flügelabbiegungen um präformierte Biegeachsen beim Anstoßen an festen Gegenständen werden Flügelabbiegungen durch Luftkräfte unterschieden. Die nach Auswertung von etwa 10h Videoaufnahmen maximal feststellbaren Flügelabbiegungen durch Luftkräfte werden bei 22 Vertretern von 6 Insektenordnungen für kurze Strecken- oder Schwirrflüge in einer Flugkammer, (Belichtungszeit 114000 bis 1/8000s), beim Bienenwolf für Anflüge in der freien Natur (1/1000s) abgebildet und beschrieben. Es wird ein Klassifikationsschema der Abbiegungen gegeben. Diese sind beim Flug unter Last [Hymenoptera: Sphecidae: Cerceris quadrifasciata Panz (+ Erdbienen), Oxybelus uniglumis L (+ Fliegen), Philanthus triangulum F (+ Honigbienen)] im Durchschnitt größer als beim Freiflug und signalisieren damit höhere aerodynamische Flügelbelastungen. Die Daten werden mit Windkanal-Experimenten verglichen. Für biostatische Berechnungen zur Grenzbelastung von Insektenflügeln sollten insbesondere morphologische Formänderungen beim Flug unter Last Verwendung finden.

Abstract

Wing bending around preformed bending lines due to hitting a hard object and wing bending due to aerodynamic forces are differentiated. After analysing approximately 10h of video recordings, the maximum bendings found in 22 specimens from 6 insect orders, during short distance flights or hovering in a flight chamber (exposure time 1/4000 - 1/8000 s), and in the bees wool during landing in free nature (1/1000s) are described and demonstrated in video prints. A scheme for classifying bending effects is given. The latter are generally much higher in flights under load [Hymenoptera: Sphecidae: Cerceris quadrifasciata Panzer (+ sandbees), Oxybelus uniglumis Linnaeus (+ flies), Philanthus triangulum Fabricius (+ honeybees)] than in free flight, thus signalling higher aerodynamic wing loads. Especially the latter morphological changes should be taken into account when calculating wing statics under extreme loading conditions.

Keywords

Insect flightinsect wingwing staticswing bendingvideo analysis