Original paper

Bewegung auf und Abflug von der Wasseroberfläche bei der Salzfliegen-Art Epbydra flavipes (Diptera: Epbydridae)

[Movement on and Take off from the Water surface in the Saltfly species Ephydra flavipes (Diptera: Ephydridae)]

Nachtigall, Werner

Entomologia Generalis Volume 25 Number 4 (2001), p. 225 - 241

21 references

published: Oct 1, 2001

DOI: 10.1127/entom.gen/25/2001/225

BibTeX file

ArtNo. ESP146002504001, Price: 18.70 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Stehen, passive Verdriftung, aktives Laufen, Abflug von und Flug über der Wasseroberfläche werden mithilfe von Videoregistrierungen mit 50 Halbbildern je Sekunde dokumentiert. Interaktionen der Pedes mit der Wasseroberfläche und mit der Ausbreitung der selbst aufgeworfenen Oberflächenwelle während der genannten Bewegungen werden über mitregistrierte Schattenbilder auf etwa 5 mm unter der Oberfläche lokalisiertem, weißen Untergrund beschrieben und zu REM Dokumentationen von Strukturen auf den Tarsus-Unterseiten in Beziehung gesetzt. Die Fliegen laufen damit im normalen Insektengang (P-I und -II der einen sowie P-III der anderen Seite in Phase) auf der Oberfläche ohne durchzurutschen. Unterschiedliche Positionen der Beine und damit Tarsen-Belastungen dellen das Oberflächenhäutchen unterschiedlich tief ein. Beim Absprung zum Flug stoßen sich insbesondere die P-II von der Wellenfront einer selbst aufgeworfenen Oberflächenwelle ab. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit dieser Welle (51 cm s-1) und die Beinschwung-Geschwindigkeit harmonisieren dabei. Bei der Landung bremsen insbesondere die P-I an der Wellenfront der hierbei aufgeworfenen Oberflächenwelle. Die Startbeschleunigung ist mit etwa 1,6 g kleiner als beispielsweise diejenige von Stubenfliegen, die von Festkörpern abspringen. Nach > 110 ms wird eine konstante mittlere Fluggeschwindigkeit von 62 cm s-1, entsprechend 70 Korperlängen s-1, erreicht.

Abstract

Standing, passive drifting, active walking as well as take off from and flight over the water surface of the saltfly species Ephydra flavipes (Macquart 1844) are documented by video registrations (at a rate of 50 half-frames per second). Interactions of the pedes with the water surface and with the propagation of induced surface waves during the movements described are registered via the shadows of the contact regions of the pedes casted on a white sheet located approximately 5 mm below the water surface. They are related to REM documentations of structures on the ventral side of the tarsi. The flies are moving with their normal walking rhythm (pedes-I and pedes-III on one side are in phase with pedes-II on the other side) over the surface without slipping. Different leg positions and therefore tarsal loading result in a different depth of indentation of the surface layer. When taking off, the fly uses its pedes-II in particular to push itself from the water front of the induced surface waves. The propagation speed of this wave (51 cm s-1) and the beating speed of pedes-II harmonise. When landing, pedes-I in particular are used to brake at the wave front of the induced surface wave. The starting acceleration is only 16 g, smaller than for example that of a house fly starting from solid ground. After > 110 ms a constant mean flight speed of 62 cm s-1 is achieved, corresponding to 70 body lengths s-1.

Keywords

Ephydrajlavipes (Macquart 1844)water surfacerunningfeedingtake off jumpinsect flightsurface wavesvideo analysisWasseroberflächeLaufenNahrungsaufnahmeAbsprung zum FlugInsektenflugOberflächenwellenVideoanalyse