Original paper

Response of Bumblebees to Uni- and Multi-directionally Signalling Flowers (Hymenoptera: Apidae: Bombus terrestris)

[Reaktion von Hummeln auf Blüten mit in eine oder mehrere Richtungen weisenden Blütenschauapparaten (Hymenoptera: Apidae: Bombus terrestris)]

Lunau, Klaus; War, Martin

Entomologia Generalis Volume 31 Number 1 (2008), p. 1 - 12

35 references

published: Apr 1, 2008

DOI: 10.1127/entom.gen/31/2008/1

BibTeX file

ArtNo. ESP146003101001, Price: 13.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

The size and orientation of the visual signalling display of flowers are key factors for the attraction of flower visitors. In the present study the consequences of a strategy by which flowers display signals in multiple directions were compared with a strategy by which flowers display signals in one direction for the attraction of bumblebees. When dummy flowers were placed 10 cm apart, bumblebees preferred the dummies with a three-directional over those with a uni-directional signalling area of equal size. If the inter-dummy distance was extended to 40 cm, they exhibited no preference for either type of dummy flower. However, when the signalling-area size of the dummies with three-directional signalling area was tripled, the bumblebees’ preference for dummies with a three-directional signalling area was re-established, even with an inter-dummy distance of 40 cm. The results are discussed with respect to floral visual signalling strategies in dependence on floral density and the visual flower detection strategies of bumblebees.

Kurzfassung

Größe und Orientierung des Blütenschauapparates sind Schlüsselfaktoren für die Anlockung von Blütenbesuchern. In der vorliegenden Studie werden die Konsequenzen zweier Strategien von Blüten für die Anlockung von Hummeln verglichen, zum einen Blüten, die in viele Richtungen signalisieren und zum anderen Blüten, die in eine Richtung signalisieren. Bei einem Abstand zwischen den Blütenattrappen von 10 cm flogen die Hummeln bevorzugt die Blütenattrappen an, deren Schaufläche nach drei Richtungen wies. Bei einem Abstand zwischen den Blütenattrappen von 40 cm zeigten die Hummeln keine Präferenz für einen Blütenattrappentyp. Wurde die Gesamtschaufläche der Blütenattrappen mit drei Teilschauflächen verdreifacht, zeigten die Hummeln wiederum eine Präferenz für diesen Attrappentyp. Die Ergebnisse werden diskutiert im Kontext der Signalstrategien von Blüten in Abhängigkeit von der Blütendichte und den visuellen Blüten-Suchstrategien von Hummeln.

Keywords

Bombus terrestris (Linnaeus 1758)beesflower detectionflower sizefloral signallingfloral display sizeBienenBlütenerkennungBlütengrößeBlütensignalBlütenschauapparat-Größe