Original paper

Spannungsrichtungen im Gebiet des Leinetalgrabens erste Ergebnisse von NEMR-Messungen

Krumbholz, M.; Tanner, D.C.; Vollbrecht, A.; Obermeyer, H.

Kurzfassung

Mit Hilfe des NEMR-Verfahrens wurden im Bereich des Leinetalgrabens bei Gottingen rezente Spannungsrichtungen ermittelt. Die Ergebnisse zeigen im Wesentlichen eine konstante Ausrichtung von 0Hurn ca. 330°,und stehen damit im Einklang mit dem groJ3regionalenSpannungsfeld(World Stress Map). Zudem wurde eine kleinraumigeUmorientierungdes Spannungsfeldesermittelt, die durch gravitative Krafte im Bereich von Hangrutschungenverursachtwird und das regionale Spannungsfeldlokal uberlagert.