Original paper

Geologische Beobachtungen beim Bau der Staustufe Mannheim des Neckarkanals

Speyer, Carl

Kurzfassung

Der Bau der Staustufe Mannheim des Neckarkanals ermöglichte im Frühjahr 1926 eine Reihe geologischer Beobachtungen. Besonders an zwei Stellen wurden Baugruben in großem Umfang und bis 18 m Tiefe ausgehoben und zwecks Grundwasserabsenkung zur Anlage von Pumpen noch tiefere Schichten angefahren. In den zutage tretenden Schichten, Anschwemmungen vom Rhein und Neckar, haben wir naturgemäß nur jüngste Formationsglieder, Alluvium und Diluvium vor uns.

Keywords

StaustufeMannheimNeckarGermany