Original paper

Estheria drummi n. sp. und Estheria obenaueri n. sp. (Crust., Phyllop.) aus den Lebacher Schichten des Saarländischen Rotliegenden

Guthörl, Paul

Kurzfassung

Bisher war aus den Lebacher Schichten des Saarländischen Rotliegenden aus der Ordnung Phyllopoda nur Estheria tenella (Jordan) bekannt. Vor etwa Jahresfrist entdeckte Herr Dr. K. Obenauer in der Sammlung des geolog.-palaeontol. Instituts der Universität Bonn eine überaus große Form der Gattung Estheria, laut Etikette von Lebach stammend. Obenauer photographierte dieselbe und sandte mir einen Abzug davon zu. Etwas später kam ich selbst nach Bonn und konnte das Stück in Augenschein nehmen. Die Direktion des Instituts überließ mir das Stück auf meine Bitte hin leihweise zur genaueren Untersuchung. In der Sammlung des Naturhistorischen Vereins für die Preuß. Rheinl. und Westf. fand ich. die von E. Weiss in den Erl. zum Blatt Lebach der geol. Spezialkarte von Preußen pp. erwähnte Estheria Freystein. Gein. Auch dieses Stück wurde mir leihweise überlassen und soll mit dem erstgenannten im Folgenden beschrieben werden.

Keywords

lebacher schichtensaarlandrotliegendestheria tenellagermany