Original paper

Zur Juratransgression in Süddeutschland

Frank, Manfred

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 20 (1931), p. 33 - 43

35 references

published: Feb 1, 1931

BibTeX file

ArtNo. ESP151002000005, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Zu den interessantesten Problemen der Paläogeographie gehören die allmählichen Verschiebungen der Grenzen zwischen Land und Meer im Verlauf der Erdgeschichte. Die Bildungsgeschichte einzelner Perioden, die von geokraten zu thallatokraten Zeitepochen (oder umgekehrt) überführen, zu erfassen und darzustellen, ist für den Paläogeographen daher besonders reizvoll. Nicht nur in geographischer Hinsicht, sondern auch in biologischer Beziehung ist die Erforschung solcher Zeiten der Sedimentationswandlung (marin-kontinental) besonders wichtig und wertvoll. Es ist daher nicht verwunderlich, wenn die Rätperiode, die doch den Beginn der Juratransgression darstellt, in unserem Gebiet mehrere eingehende Untersuchungen erfahren hat. Dabei haben diese Arbeiten meist auch die höheren und tieferen Schichten miterfaßt.

Keywords

juratransgressionpaläogeographiethallatokratsedimentsuddeutschlandgermany