Original paper

Über Vorkommen von Quarzsanden in Gesteinsklüften der mittleren Alb und daran anknüpfende Fragen des Karstwassers

Wager, Rudolf

Kurzfassung

Die Quarzsande, die in flächenhaftem Lager oder in Spalten im Weißen Jura der mittleren Schwäbischen Alb vorkommen, sind in der Literatur erstmals in den Erläuterungen zu den Blättern der geognostischen Karte von Württemberg (Tübingen 1865; Urach 1869; Kirchheim 1872) durch Quenstedt und Deffner beschrieben und auf ihre Herkunft hin untersucht worden.

Keywords

quarzsandenschwäbischen albkarstwassersgermanyjura