Original paper

Die Gestaltung der Karstwasserscheide in der mittleren Schwäbischen Alb

Wager, Rudolf

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 24 (1935), p. 109 - 126

30 references

published: Apr 1, 1935

BibTeX file

ArtNo. ESP151002400001, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Der hier folgende Versuch, in der Mitteilung einiger neuer Beobachtungen und einiger Überlegungen etwas zur Klärung der Karstverhältnisse der mittleren Schwäbischen Alb beizutragen, kann aus verschiedenen Gründen nur unvollkommen sein. Einmal ist die geologische Kartierung der behandelten Gebiete gegenüber den Unterlagen, wie sie schon Gradmann (1912) für seine prinzipielle Klärung zur Verfügung standen, nur wenig weitergeführt, so daß die Weiterungen noch unbekannt sind, die sich insbesonders aus der in hohem Grade (Roll 1934) zu erwartenden Verwerfungstektonik des oberen Weißen Jura wie auch etwa aus der Verteilung von geschichteter und zoogener Fazies in diesem ergeben werden. Auch die Höhenlage der als Wasserstauer dienenden tonigen Schichten, deren Kenntnis für eine genauere Betrachtung überall erwünscht wäre, ist nur an wenigen Stellen tatsächlich eingemessen. Schließlich sind die Vorstellungen über die Art der Arbeit des Karstwassers am Gestein, wie sie in der Literatur niedergelegt sind, unsicher und schwankend. Weitere Schwierigkeiten sind im Folgenden angedeutet.

Keywords

karstwasserscheideschwäbische albkarstjuragermany