Original paper

Die Erdbeben am Untersee (Bodensee) vom 31. Jan. 1935

Hiller, Wilhelm

Kurzfassung

Der letzte Tag im Januar 1935 brachte für die Anwohner des Untersees durch eine Reihe von Erdbeben lebhafte Beunruhigung. Nachdem schon im Laufe des Vormittags etwa 5-6 schwächere Stöße erfolgt waren, die zwar am ganzen Untersee und z. T. auch noch in der näheren Umgebung wahrgenommen wurden, aber nur vereinzelt zu Schrecken Anlaß gaben, folgte am Nachmittag etwa um 13h40 ein starkes Erdbeben, das sowohl am deutschen als auch am Schweizer Ufer des Untersees die Anwohner in großen Schrecken versetzte. Diesem Hauptstoß folgten am gleichen Tage und an den folgenden Tagen noch einige sehr schwache Nachstöße. Das gesamte mikro- und makroseismische Beobachtungsmaterial für das Hauptbeben, das in den einzelnen Ländern anfiel, habe ich zusammen bearbeitet, in erster Linie zur Feststellung der genauen Herdlage, der Herdtiefe und des Herdvorgangs.

Keywords

ErdbebenBodenseemikroseismischmakroseismischSchweizGermany