Original paper

Zur Stratigraphie und Bildung des Oberen Hauptmuschelkalkes in Mittel- und Westwürttemberg

Vollrath, Alfred

Kurzfassung

Nachdem der Obere Hauptmuschelkalk in Franken durch Georg Wagner untersucht war, lag eine Bearbeitung dieser Schichten in Schwaben und damit ein stratigraphischer Vergleich der Schichten beider Gebiete sehr nahe. Die Arbeiten, die sich aber in den letzten Jahren mit dieser Frage befaßten, haben leider unsere seitherige Kenntnis über die Stratigraphie des Oberen Hauptmuschelkalks in Schwaben, und die zeitliche Gleichstellung dieser Schichten mit denen des fränkischen Gebiets nur wenig erweitert. Die Schwierigkeit einer vergleichenden Stratigraphie der Schichten in Schwaben lag vor allem an dem Faziesumschwung des Oberen Hauptmuschelkalks gegen S. Es gehen nämlich die von Wagner für das fränkische Gebiet ausgeschiedenen Leithorizonte gegen S, mit dem Einsetzen und Tiefergreifen des Dolomits der Reihe nach, von oben nach unten in der massigen Dolomitfazies unter und scheiden dadurch als Leithorizonte aus. Es mußten demnach, anschließend an Wagner's Untersuchungsgebiet, von Nordwürttemberg ausgehend, die Schichten nach unten weitergegliedert und deren fazielles und faunistisches Verhalten gegen Mittel- und Südwestwürttemberg beobachtet werden.

Keywords

HauptmuschelkalkFrankenSchwabenFaziesumschwungDolomit