Original paper

Zur Stratigraphie schwäbischer Miozän- und Oberoligozän-Ablagerungen sowie angeblicher Pliozän-Vorkommen

Kranz, Walter

Kurzfassung

Die obere Meeresmolasse Schwabens wurde wahrscheinlich nicht im Mittelmiozän, sondern in der oberen Abteilung des Untermiozäns abgelagert, und die obermiozänen Oggenhausener Sande nicht über, sondern unmittelbar unter den Trümmermassen des Riesgebiets. Die Stratigraphie schwäbischer Ablagerungen im Miozän und Oberoligozän wird nach dem bisherigen Stand der Forschung besprochen. Die Begründung einer obermiozän-pliozänen Plombierung des Reliefs durch Lagerungsverhältnisse bei Bopfingen, Harburg, Oggenhausen usw. wird widerlegt.

Keywords

MiozänOberoligozänSchwabenBopfingenHarburgOggenhausengermany