Original paper

Dogger-Profile aus dem Teufelsloch bei Bad Boll (Württemberg, mittlere Schwäbische Alb)

Söll, Helmut

Kurzfassung

Im Herbst und Winter 1950 wurden bei Wasserleitungsgrabungen zwischen Weilheim und Bad Boll einige Profile im Braunen Jura aufgenommen, die es ermöglichen, sehr genaue Angaben über die Mächtigkeit der verschiedenen Stufen zu machen. Ein vom Dogger beta bis Dogger zeta reichendes Profil wurde bereits im November 1950, zusammen mit Herrn Dr. E. Buck, bekanntgegeben. Es wurde inzwischen nochmals überarbeitet und in einigen Punkten ergänzt. Die Mehrzahl der Aufschlüsse mußte bei schlechten Witterungsverhältnissen in den Monaten Oktober bis Dezember aufgenommen werden. Meist waren sie nur für kurze Zeit zugänglich, so daß nur wenige Ammoniten im Anstehenden gesammelt werden konnten, die Mehrzahl der Funde stammt aus dem Aushub. Daher wurde bei den Profilaufnahmen der Hauptwert auf die genaue Ermittlung der Gesteinsfolge und der Schichtmächtigkeiten gelegt. Die Mächtigkeiten beziehen sich auf die bei der Kartierung in Württemberg übliche Stufengliederung, nicht auf paläontologische Zonen. Mikropaläontologisch wurden die Profile von Herrn Dr. E. Buck bearbeitet.

Keywords

dogger profilesteufelslochbad bollgermanywürttembergswabian albjurassicoutcrops