Original paper

Konglomeratische Einlagerungen in Muschelkalkschichten südlich von Badenweiler?

Paul, Willi

Kurzfassung

In den Jahresberichten und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereines, N. F. 37, Jahrgang 1955, hat E. Guenther über das Auftreten von Konglomeratbänken in dem untersten Abschnitt des Oberen Muschelkalkes der Vorbergzone des südlichen Schwarzwaldes zwischen Badenweiler und Kandern berichtet. Er folgert aus dem von ihm ermittelten und gedeuteten Befund, "daß an der Wende vom Mittleren zum Oberen Muschelkalk vielleicht kleinere Teile des südlichen Schwarzwaldes vorübergehend landfest gewesen sind". Solche Ergebnisse wären - wenn sie sich in Befund und Deutung als richtig erweisen würden - sehr wahrscheinlich geeignet, unsere gegenwärtigen Vorstellungen von den paläogeographischen Verhältnissen des Schwarzwaldes während der Mittleren Trias korrekturbedürftig erscheinen zu lassen. Wir kennen zwar Sedimente mit ausgesprochen konglomeratischem Habitus in nicht geringer Zahl gerade auch aus dem Oberen Muschelkalk in der näheren und weiteren Umgebung des Schwarzwaldes. Auch fehlt es hier nicht an mehr oder minder deutlichen Hinweisen auf mindestens zeitweilig verhältnismäßig große Seichtheit des sedimentierenden Mediums. Aber überall handelt es sich um Komponenten aus darunter oder daneben auftretenden Gesteinen des Oberen Muschelkalkes selbst, die, wie sich in zahlreichen Fällen nachweisen läßt, durch das sedimentierende Medium in erst halbverfestigtem Zustand auf- und umgearbeitet worden sind. Die durch E. GUENTHER mitgeteilten Funde hingegen bestehen größtenteils aus mehr oder minder weit transportierten Verwitterungsprodukten von Graniten und Porphyren, zu denen sich relativ wenige andere Gemengteile gesellen, die (soweit überhaupt) als Buntsandsteindetritus und als Detritus von Erz- und Mineralgängen gedeutet werden. Die Komponenten aus Grundgebirgskristallin weisen - und hierin ist E. GUENTHER durchaus beizupflichten - auf Herkunft aus allernächster Nachbarschaft, d. h. aus dem südlichen Schwarzwald, hin.

Keywords

BadenweilerMuschelkalkKonglomeratbankSchwarzwaldKandernTriasgermany