Original paper

Ein Beitrag zur Geologie des Ölschiefervorkommens von Messel bei Darmstadt

Matthes, Georg

Kurzfassung

Das Ölschiefervorkommen von Messel, 9 km nordöstlich von Darmstadt, wurde durch seine wichtigen Fossilfunde, insbesondere von Säugetieren, in der geologischen Literatur häufig erwähnt. Einen vollständigen Literaturnachweis findet man bei Rauch in Verbindung mit Tobien. Dabei wurden gegenüber den palaeontologischen Untersuchungen die geologischen kaum beachtet. Diese sind allerdings in Messel an den Fortschritt des Abbaus gebunden, so daß zum Beispiel Beobachtungen in den Hangendschichten gerade nur in den letzten fünf Jahren begünstigt waren. Die vorliegenden Mitteilungen gehen auf Begehungen in den Jahren 1951-1956 zurück. Diese hatten als Ziel, eine Klärung des tektonischen Ablaufs bei der Entstehung der Lagerstätte und eine Altersbestimmung der hangenden Tone und Sande im Ostteil der Grube zu versuchen.

Keywords

MesselDarmstadtÖlschiefergermany