Original paper

Tetralophodon curvirostris n. sp. (Mamm., Proboscidea) aus dem Unterpliozän (Pontien) von Esselborn (Rheinhessen)

Bergounioux, F.M.; Crouzel, F.

Kurzfassung

In der paläontologischen Sammlung des Hessischen Landesmuseums zu Darmstadt befindet sich das wohlerhaltene Cranium eines Mastodonten. Es wurde 1913 von O. Haupt aus den pontischen Dinotheriensanden bei Esselborn ausgegraben und von Klähn (1931) mit einer Übersichtsabbildung unter der Bezeichnung Mastodon longirostris var. grandis Kaup kurz beschrieben. Wir danken Herrn Prof. Tobien, Konservator an der Geologisch-Paläontologischen Abteilung des Darmstädter Museums, daß wir dieses Objekt nach allen Richtungen hin untersuchen konnten. Die Maße wurden von uns selbst am Schädel und Unterkiefer abgenommen. Die Zeichnungen wurden nach fotografischen Unterlagen, die uns das Darmstädter Museum zur Verfügung stellte, angefertigt. Ein Rekonstruktionsversuch des Schädels soll die anatomischen Besonderheiten dieses merkwürdigen Tieres verdeutlichen.

Keywords

Tetralophodon carvirostris n. Sp.UnterpliozänEsselbornRheinhessengermany