Original paper

Zur Kinematik einiger Hauptstrukturen im nordostbayerischen Variszikum (Frankenwälder Querstörungen, Thüringer Untervorschiebungen, Münchberger Gneismasse)

Schwan, Werner

Kurzfassung

Das nordostbayerische Variszikum ist klassisches Land des variszischen Gebirges, weil dieses bekanntlich hier seinen Namen erhalten hat. In diesem Raum spielen einige problematische Bauelemente eine wesentliche Rolle: 1. Die Frankenwälder Querstrukturen, 2. die Thüringer Untervorschiebungen und 3. die Münchberger Gneismasse. Sie sind Hauptstrukturen, indem durch sie der Gebirgsbau maßgeblich gestaltet wurde. Ihre Entstehung ist ± umstritten. Geotektonische Fragen entstehen, wenn das geologische Kartenbild oder eine Strukturform im Gelände zunächst mehrere Deutungsmöglichkeiten zulassen. So sind die drei genannten Strukturen des Fränkisch-Thüringischen Gebirges z. T. zwar seit längerem bekannt, aber problematisch, weil ihr Charakter und ihre Bewegungsweise nicht einheitlich erklärt werden. In solchen Fällen ist die problematische Struktur und sind ihre geometrischen Beziehungen zu anderen, eindeutigen Gefügen eingehend zu studieren, um zu einem möglichst wirklichkeitsnahen Bild der Kinematik zu kommen, aus dem der Strukturcharakter widerspruchsfrei ableitbar wird.

Keywords

kinematiknorth-eastern bavariavarisciumfrankenwaldthüringenmünchberggermany