Original paper

Spaltspuren-Alter von Riesgläsern, Moldaviten und Bentoniten

Storzer, Dieter; Gentner, Wolfgang

Kurzfassung

Kratergläser aus dem Nördlinger Ries, Tektite aus Böhmen und Mähren, sowie Gläser aus den Bentonitlagern Mainburg und Unterhaarland wurden mittels der Spaltspuren-Methode datiert. Die Messungen ergeben mittlere Spaltspuren-Alter für Riesgläser von 14,6 +/- 0,6 Ma, für Moldavite von 14,7 +/- 0,6 Ma und für Bentonitgläser von 14,5 +/- 0,8 Ma. Die zeitliche Koinzidenz von Riesexplosion und Erstarrungszeitpunkt der Moldavit- und Bentonitglasschmelze macht einen ursächlichen Zusammenhang dieser drei Ereignisse wahrscheinlich. Erhärtet wird diese Vermutung durch geochemische Untersuchungen. Alle drei Glasarten haben ähnliche Rubidium/Zirkonium-Verhältnisse. Diese unterscheiden sich von den entsprechenden Verhältnissen in vulkanischen Gläsern. Moldavite und Bentonitgläser (Mikromoldavite) werden als Kondensationsprodukte aus einer Gesteins-Gasphase gedeutet, die beim Einschlag eines kosmischen Körpers im Nördlinger Ries entstand.

Keywords

riesgläsermoldavitebentonitenördlinger riesgermanytectite