Original paper

Paläoböden und ihre Bedeutung in der stratigraphischen und angewandten Geologie

Ortlam, Dieter

Kurzfassung

Im Gebiet Schwarzwald - Odenwald wurden in den letzten Jahren insgesamt 7 Violette Horizonte im höheren Buntsandstein und Oberrotliegenden aufgefunden und aufgrund ihrer makro- und mikroskopischen Eigenschaften als fossile autochthone Böden erkannt. Ihre Fazies und ein Vergleich mit entsprechenden rezenten Böden lassen die Schlußfolgerung zu, daß die Entstehung der Violetten Horizonte unter subtropisch-humiden bis semiariden Klimaten erfolgt ist. Aufgrund ihrer Genese eignen sich die Oberflächen der Violetten Horizonte vorzüglich für stratigraphische Korrelierungen, besonders in fossilarmen Gesteinskomplexen. Durch den hohen Karbonat und Ton-Schluff-Gehalt verhielten sich die Violetten Horizonte bei der tektonischen Beanspruchung elastisch, weisen keine Klüfte auf und verhalten sich daher als Grundwasserstaue, so daß sie heute die wichtigsten Quellhorizonte im höheren Buntsandstein des Nordschwarzwaldes darstellen. Die grundwasserstauenden Eigenschaften der Violetten Horizonte verursachten außerdem großflächige Missebildungen, die die forstliche Nutzung erheblich einschränken und beeinträchtigen.

Keywords

SchwarzwaldOdenwaldBuntsandsteinViolette HorizonteKarbonatNordschwarzwaldgermany