Original paper

Zur Geologie des Quartärs bei Steinheim an der Murr (Baden- Württemberg)

Bloos, Gert

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 59 (1977), p. 215 - 246

22 references

published: Dec 31, 1977

BibTeX file

ArtNo. ESP151005900019, Price: 7.04 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Aus Anlaß der Exkursion des Oberrheinischen Geologischen Vereins nach Steinheim an der Murr im Rahmen seiner Jahrestagung 1977 wird ein vorläufiger Bericht über laufende Untersuchungen im Quartär von Steinheim gegeben. - Im Grubengebiet zwischen Steinheim und Murr gibt es außer dem seit langem bekannten Schotterkörper aus dem Mittelpleistozän einen weiteren, erosiv in den älteren eingetieften Schotter, der den Lagerungsbeziehungen nach zu urteilen aus dem frühen Würm-Glazial stammt. Auf zwei weitere Schottervorkommen wird aufmerksam gemacht. Die heutigen Aufschlüsse bei Steinheim haben besondere Bedeutung dadurch, daß sie die lateralen Beziehungen zwischen verschiedenen Deckschichtenkomplexen und Schotterkörpern zeigen. - Krustenbewegungen haben während des ganzen Mittelpleistozäns angedauert und zur Bildung einer primär bis über 10 m tiefen Einmuldung geführt, in der die Schotter liegen.

Keywords

quartärpleistozänwürmglazialsteinheimgermany