Field trip guide

Molasse und Quartär im Vorderen Bregenzerwald mit Besuch der Kraftwerksbauten (Exkursion C am 19. April 1979)

Resch, Werner; Hantke, René; Loacker, Hermann

Kurzfassung

Die Exkursion bietet ein Querprofil durch die im Norden aufgerichtete, im Süden gefaltete, oligo-miozäne Molasse des Vorderen Bregenzerwaldes. Im nördlichen Abschnitt ist ihre lithologische Ausbildung vom Pfänder-, im südlichen vom Hochgrat-Fächer geprägt, was eine schon durchaus alpine Morphologie der Landschaft bewirkt. Ab Egg verläuft die Exkursionsroute nach Westen, immer etwa der Grenze Molasse-Alpen entlang, letztere mit Helvetikum und Flysch im Kontaktbereich. Die Kraftwerksbauten an der Bolgenach erbrachten neue geologische Erkenntnisse und ingenieurgeologische Erfahrungen. Das Exkursionsgebiet liegt in einem der quartärgeologisch interessantesten Räume von Vorarlberg und berührt Gebiete des ehemaligen Rhein- und Bregenzer Ach-Gletschers mit glazialen und frühpostglazialen, auch morphologisch oft sehr markanten Bildungen.

Keywords

molassequaternarybregenzerwaldaustriamount pfänderpower stationsfield trip guidehelveticumflyschbolgenachquaternary