Obituary

Nachruf Gerhard Dreyer

Lorenz, Volker

Kurzfassung

Am 31. August 1978 verunglückte Herr Assistenzprofessor Dr. Gerhard Dreyer i m Alter von 34 Jahren bei einem Verkehrsunfall in Kanada tödlich. Seine Angehörigen, Freunde, Kollegen und Studenten erfüllte diese Nachricht mit tiefem Schmerz; unfaßbar erscheint sein Tod. Gerhard Dreyer wurde am 23.6.1944 in Landstuhl/ Pfalz geboren. Schon während des Besuches der Gymnasien i n Ludwigshafen und Mannheim interessierte er sich sehr für die Minerale und Lagerstätten der Nordpfalz, die zu seinem Hauptarbeitsgebiet wurden. Gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder durchstreifte er auf dem Fahrrad das Rotliegende des Saar-Nahe-Gebietes und legte seine erste Mineral- und Gesteinssammlung an. Die Geländearbeit verband er schon als Schüler mit einem intensiven Literaturstudium an der Landesbibliothek Speyer. Seit dieser Zeit verband ihn ein enger Kontakt mit zahlreichen Mineraliensammlern. Nach dem Abitur begann er 1965 in Mainz mit dem Studium der Geologie und Mineralogie. Schon früh während des Studiums zeigte er ein breit gefächertes geowissenschaftliches Interesse. Ausgangspunkt seiner Arbeiten war immer das Gelände, besonders das Rotliegende des Saar-Nahe-Gebiets. 1970 schloß er das Studium der Geologie/Paläontologie mit dem Diplom-Hauptexamen ab. Seine Diplom-Arbeit hatte die Geologische Kartierung im Bereich der Königsberg-Kuppel bei Wolfs tein/Pfalz zum Inhalt. In ihr beschäftigte er sich mit der Stratigraphie der oberkarbonisch-unterpermischen Sedimente, der Struktur der Königsbergkuppel und den Lagerstätten des Königsberg-Rhyolithes.

Keywords

obituary