Original paper

Unübliche Gedanken zum Einschlag des Ries-Meteoriten

Lemcke, Kurt

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 62 (1981), p. 281 - 288

30 references

published: Dec 31, 1981

BibTeX file

ArtNo. ESP151006200034, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Die Moldavite werden als abgeschleuderte Glastropfen von der beim Flug durch die Atmosphäre aufglühenden Meteoritenoberfläche gedeutet. - Der Einschlag des Meteoriten kam vermutlich von W. - Die großenteils bituminöse Füllung der Einschlagskrater von Riesenmeteoriten würde bei Versenkung in geothermisch ausreichende Tiefen wie jedes Muttergestein Öl und Gas abgeben, womit vielleicht manche Funde in terrestrischen Sedimentbecken zusammenhängen.

Abstract

The moldavites are possibly glass-drops hurled from the surface of the meteorite, made incandescent by flying through the atmosphere. - The meteorite probably impacted from the west. - The oil shales in the lacustrine filling of huge meteorite craters, if buried to depths at an appropriate terrestrial temperature, would produce oil and gas in the same manner as other source rocks, perhaps causing some deposits in land-derived basins.

Keywords

moldavitesmeteoriteries crateroil shalesgermany