Original paper

Geologische Aufnahme des Rohrgrabens der Ferngasleitung zwischen Wettringen und Schönbronn in Westfranken

Haunschild, Hellmut

Kurzfassung

Im Zuge der Verlegung des Stranges für die Ferngasleitung in Westfranken wurde am Fuße der Frankenhöhe ein bezüglich der Vollständigkeit einmaliger Aufschluß durch den gesamten Gipskeuper geschaffen. Von seiner Gesamtmächtigkeit in Höhe von 115,72 m entfallen auf die Myophorienschichten 45,53 m, auf die Estherienschichten 35,69 m, auf die Flächenbildung des Schilfsandsteins 3,40 m und auf die Lehrbergsmichten 31,10 m. Mit Hilfe wichtiger Leithorizonte, die als legitime Grenzen aufgefaßt werden, kann nicht nur eine feinstratigraphische Ansprache des gesamten Schichtenstoßes vorgelegt, sondern auch der Konnex der Provinzialgliederung zum regionalstratigraphischen Schema Gwinners (1980) hergestellt werden.