Field trip guide

Quartär und Molasse westlich von Kempten (Exkursion B am 5. April 1983)

Jerz, Hermann; Schwerd, Klaus

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 65 (1983), p. 25 - 29

11 references

published: Apr 5, 1983

BibTeX file

ArtNo. ESP151006500039, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Anfahrt von Kempten über den steilen Beckenrand des Illervorlandgletschers westlich Waltenhofen-Wirlings. Aufstieg von P. 903 m östlich Buchenberg zum Aussichtspunkt auf dem Buchen-Berg (950 m; TK 25: 8327 Buchenberg; R 93 650, H 85 100). Der breite, seine Umgebung beherrschende Molasserücken liegt in der Zone der Aufgerichteten Vorlandmolasse, sein Scheitel in der Oberen Süßwassermolasse nahe der Grenze zur Oberen Meeresmolasse (im Bereich des Hochbehälters). Die tektonische Grenze zwischen der Vorlandmolasse und der Faltenmolasse verläuft südlich Buchenberg durch den Wirlinger Forst und setzt sich nach Osten im Stadtgebiet von Kempten fort. Der Buchen-Berg wurde vom Gletschereis noch überschliffen. Nach den Eisrandlagen bei Eschach und Eschachberg ist noch mit einer Eisüberdeckung von mind. 50 m (Würm-E.) bis über 100 m (Riß-, Mindel-E.) zu rechnen.

Keywords

quartärmolassekemptenbuchenbergtektonischfield trip guidegermany