Field trip guide

Hagn, Herbert; Scholz, Herbert: Helvetikum und Nördliche Flyschzone im Allgäu westlich der Iller, an der Breitach und im Balderschwanger Tal (Exkursion E am 7. April 1983)

Liedholz, Johannes; Weidich, Konrad Fritz

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 65 (1983), p. 61 - 83

19 references

published: Apr 5, 1983

BibTeX file

ArtNo. ESP151006500047, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Die Exkursion bietet einen allgemeinen Überblick über den Aufbau der Allgäuer Alpen i. w. S. und vermittelt im besonderen einen punktuellen Einblick in die Schichtenfolge und die Lagerungsform des Helvetikums im Bereich der N-S verlaufenden Straße Obermaiselstein - Tiefenbach - Breitachklamm nordwestlich bis westlich von Oberstdorf sowie in die Sedimentation und Fazies des distalen und proximalen Flysches der Nördlichen Allgäuer Flyschzone an der Riedberg-Paßstraße und im Balderschwanger Tal. Am Aufbau der Allgäuer Alpen i. w. S. sind alle großen für die paläogeographische Gliederung der Alpen bedeutsamen Fazieszonen partiell beteiligt. Ihre Gesteine haben ein vorwiegend mesozoisches Alter, doch finden sich triassische Anteile nur im Ostalpin (Kalkalpin), während in den Voralpen vor allem Gesteine der Kreide vetreten sind.

Keywords

flyschbreitachdistaltriasfield trip guidegermany