Field trip guide

Oeslinger Randverbiegung und Trinkwasseraufbereitungsanlage S. E. B. E. S. (Exkursion A am 24. April 1984)

Bintz, Jacques; Bock, Helmut

Kurzfassung

Die Exkursion führt zur Nahtstelle Eislek (Ösling)/Gutland. Im ausgehenden Pliozän wurde das Eislek auf Grund unterschiedlicher Hebungsraten stärker als das Gutland herausgehoben (LUCUIS 1948). Dieser Hebungsvorgang bedingte die Abtragung der mesozoischen Schichten auf dem Eislek und die Freilegung der z. T. prätriadischen Verebnungsfläche. - In den Jahren 1955 bis 1959 wurde in devonischen Schichten die Sauertalsperre oberhalb Esch/Sauer errichtet. Der Stausee dient u. a. der Trinkwasserversorgung Luxemburgs (Syndicat des Eaux du Barrage d'Esch-sur-Sure, 1971).

Keywords

oeslinger randverbiegungluxemburgfield trip guidedrinking water