Field trip guide

Strato- und Ichnofazies im Unteren Muschelkalk und Hettangium Luxemburgs. Die geologische Lage der Stadt Luxemburg (Exkursion C am 24. April 1984)

Hary, Armand; Berners, Heinz-Peter

Kurzfassung

Die Sedimentation in peripheren Beckenbereichen führte zu einer sandigen Entwicklung der Schichtenfolge sowohl im Unteren Muschelkalk mit dem "Muschelsandstein " als auch im Unteren Lias mit dem "Luxemburger Sandstein". In beiden Formationen werden ichno- und stratofazielle Aspekte vorgeführt und paläoökologisch gedeutet. Die Stadt Luxemburg liegt auf dem Luxemburger Sandstein. Die Alzette und die Petruß haben sich um mehr als siebzig Metern in den Sandstein in Form von engen Tälern eingeschnitten. Teilweise ist hierbei die weniger durchlässige Schichtenfolge im Liegenden des Sandsteins erreicht worden, so daß im Tal Quellen austreten. Diese Quellen begünstigten in den Vororten Luxemburgs die Entwicklung von Brauereien. Die Anfahrt erfolgt sauerabwärts durch die Hochscholle von Born. In ihrem Kern ist Oberer Buntsandstein anerodiert.

Keywords

stratofaziesichnofazieslower muschelkalkhettangiumluxemburgcity of luxemburgfield trip guidealzettepetruß