Field trip guide

Oberrotliegendes und Trias über Devon am Hunsrücksüdrand (Exkursion E am 26. und 27. April 1984)

Müller, Erwin

Kurzfassung

Die Fahrt führt entlang der Sauer durch Mittlere und Obere Trias. Lediglich im Sattel von Born taucht der Obere Buntsandstein (Zwischenschichten mit VG2 und Voltziensandstein) auf. Eine geologische Beschreibung dieses Aufschlusses erfolgt bei HARY et al. (1984 = Exkursion F). Von dort aus geht es weiter an der Mosel entlang bis Konz und dann saaraufwärts bis Saarburg. Die Burg in Saarburg wird 964 urkundlich erwähnt, als der Berg von der Trierer Domkirche dem Grafen Siegfried 11., dem Stammvater der Luxemburger, als Lehen übertragen wird. Den Untergrund bilden Hunsrückschiefer, z. T. in Dachschieferfazies der Kauber Schichten (Siegen-Stufe), in die Diabase eingeschaltet sind. Das Devon taucht nach W ab und wird von Oberrotliegendem und Trias überlagert. Auf der Weiterfahrt nach Irsch zeichnet sich linker Hand, zwischen Beurig und Okfen, ein Umlaufberg der Saar aus der Zeit der Mittelterrasse ab.

Keywords

oberrotliegendestriassicdevonhunsrückgermanyfield trip guide