Obituary

Nachruf für Otto Mäussnest

Uni Stuttgart, Geophysik

Kurzfassung

Otto Mäussnest (geb. 19. 1. 1931 - gest. 10. 11. 1983) hat in den Jahren 1950 bis 1955 an der Technischen Hochschule Stuttgart studiert. Im Jahre 1956 hat Otto Mäussnest seine Promotion zum Dr. rer. nat. - ebenfalls in Stuttgart - abgeschlossen Das von W. HILLER vorgeschlagene Thema der Dissertation lautete: "Erdmagnetische Untersuchungen im Kirchheim - Uracher Vulkangebiet". Dem Fragenkomplex der Wechselbeziehung zwischen vulkanischen Erscheinungen und dem erdmagnetischen Feld hat der Verstorbene seinen ganzen Einsatz als Wissenschaftler konsequent und stetig gewidmet. Er hat durch umfassende Geländeaufnahmen sowohl die Aufgaben der erdmagnetischen Landesaufnahme wie auch der Untersuchung einzelner Vulkangebiete in Baden-Württemberg wahrgenommen. Diese Doppelaufgabe war ihm durch die Geschichte des Instituts für Geophysik zugewachsen, das im Jahre 1969 aus der Zusammenlegung der Abteilung Geophysik des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg mit dem Lehrstuhl für Geophysik an der Universität Stuttgart entstanden ist.

Keywords

obiturary