Original paper

Eine spätkristalline Anreicherung von Zirkon und Monazit in der exomorphen Kontaktzone des Malsburg-Granits, Südwest-Schwarzwald

Zimmerle, Winfried; Pietzner, Horst

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 68 (1986), p. 217 - 224

13 references

published: Apr 1, 1986

BibTeX file

ArtNo. ESP151006800032, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Eine Anreicherung von Zirkon und Monazit in der endomorphen Kontaktzone des Rattlesnake-Granits (Südkalifornien) wurde von ZIMMERLE (1963) eingehend beschrieben. Im Zusammenhang mit dieser Arbeit war eine Anreicherung aus der exomorphen Kontaktzone des Malsburg-Granits im Südwestschwarzwald schon kurz erwähnt und abgebildet worden. Sie soll nachfolgend genauer behandelt werden. Die Probe wurde direkt am Schattann-Gipfel an der östlichen Peripherie des Malsburg-Plutons (TK 25: 8212 Malsburg-Marzell, R: 09480, H: 93 100) gefunden. Das untersuchte Handstück stammt aus einer kleinen, allseitig von Malsburg-Granit umgebenen Dachscholle aus weißlichem, klein- bis mittelkörnigem Aplitgranit mit einem aufgeblätterten, partiell resorbierten Einschluß von parallelstruiertem Cordieritgneis (Syntexit von Mambach). Wo der Verband des biotitreichen, parallelstruierten Fremdeinschlusses durch den Aplitgranit entlang von alten s-Flächen aufgeblättert ist, treten in der weißlichen Granitgrundmasse zwei auffallend rötlichviolette, dichte Bänder auf.

Keywords

zirkonmonazitmalsburgblack forrestgermany