Original paper

Fauna und Ablagerungsmilieu im Bereich des Schilfsandsteins, eine Erwiderung

Geyer, Gerd

Kurzfassung

Der vorliegende Artikel revidiert einzelne jüngst publizierte Daten (WARTH 1988), die ein etwa verzerrtes Bild der Ablagerungsgeschichte im Bereich des Schilfsandsteins geben mögen. Resümierend sind eingeschränkt marine Bedingungen für kleinere Bereiche (stratigraphisch und topographisch) im Schilfsandstein durchaus wahrscheinlich; Milieuinterpretationen erfordern aber genaue Analysen sowohl des Fossilinhaltes als auch der Lithofazies der betreffenden Horizonte. Für die Estherien des Germanischen Keupers sind die Gattung Cyzicus und die Untergattung Euestheria verfügbar; Palaeestheria ist deshalb invalid. "Unionites equisetites" ist sehr wahrscheinlich eine heterodonte Muschel; Modiolus sandbergeri ist invalid, die zu dieser Art gestellten Stücke aus der Modiola-Bank Frankens gehören zu Modiolus (M.) transiens; "Myalinella dorsocurvata" repräsentiert vermutlich dasselbe Taxon; das Taxon dorsocurvata ist in die Synonymie von transiens zu stellen. Die zu Myalinella gestellte Art ist besser bei M. (Modiolus) unterzubringen.

Keywords

SchilfsandsteinEstherienModiola-Bankgermany