Original paper

Frau in der Geologie und Paläontologie - Eine historisch-anekdotische Skizze

Hölder, Helmut

Kurzfassung

Als noch nicht - wie heute - Frauen als Wissenschaftlerinnen in Geologie und Paläontologie arbeiteten, spielten sie doch bereits eine wichtige Rolle als Begleiterin, Beflüglerin oder auch einfach als Gehilfin des Mannes. Da es das auch heute noch gibt, widme ich diesen Aufsatz meiner Frau ERNA. - Hier sei aber auch ein Dank für kollegiale Hilfe gesagt. Als sich nämlich Schriftleiter und Autor den Kopf über die - von letzterem zunächst übersehene - Schwierigkeit zerbrachen, wie denn die Überschrift und der einleitende Satz zu formulieren seien, um den hier gewürdigten Begleiterinnen/Beflüglerinnen und den berufstätigen Geologinnen/ Paläontologinnen gleichermaßen gerecht zu werden, sprang Frau Dr. BARBARA ZOBEL (Hannover) einfühlsam-beratend ein. Sie ersetzte "Frauen" durch den Singular "Frau", womit sie ihn in einen Überplural erhob, und befreite die berufstätige Frau von jedem Verdacht, "an der Seite des Mannes" zu arbeiten, - was freilich keineswegs im Sinne der Einschränkung ihrer beruflichen Selbständigkeit gemeint war, jedoch zugegebenermaßen so verstanden werden könnte.

Keywords

womengeologypaleontology