Field trip guide

Umgebung von Mauer/Baden (Exkursion B am 21. April 1992)

Kraatz, Reinhart

Kurzfassung

Im Norden des Kraichgaus (Nordbaden) wurde am 21 . Oktober 1907 in einer Sandgrube der fossile menschliche Unterkiefer von Homo erectus heidelbergensis geborgen . Sie liegt im Gewann "Grafenrain", das zur Gemeinde Mauer gehört, in Luftlinie 10 km südöstlich von Heidelberg entfernt. Dieses Sandvorkommen lagerte sich ebenso wie diejenigen, die aus westlich und nordwestlich von Mauer gelegenen ehemaligen Sandgruben von Reilsheim und Bammental bekannt sind, in der Zeit von der Pliozän-Epoche bis ins ausgehende Alt-Pleistozän in einem Gebiet ab, durch das damals der Ur-Neckar (aber noch längst nicht die heutige Elsenz! ) strömte (SCHWEIZER 1982). Der Fluß bildete zu jener Zeit auf dem Wege von Kleingemünd nach Süden, bei Mauer wieder nach Norden umbiegend, bis Neckargemünd einen insgesamt 16 km langen Mäander; seine Wässer durchnagten dort durch ständige Erosion an seiner schmalsten Stelle die Barre aus rotem, schräggeschichteten Buntsandstein. Der einstige Prallhang des Schlingenbogens aus harten Bänken des Oberen Muschelkalks hebt sich heute noch am Schneeberg bei Mauer deutlich von seiner Umgebung ab. Der Höhenrücken des Hollmuth entwickelte sich dabei zeitweilig zu einem Umlaufberg. Nord-Süd streichende Störungen im Verein mit Hebungen des Odenwaldes waren ursächlich der Anlaß zu dieser Schlingenbildung mit auffallend parallelen Flußarmen. Diese tektonischen Bewegungen beendeten schließlich auch den weiteren Durchfluß größerer Wassermengen. Der östliche Arm des Mäanders fiel trocken; es ist heute das Wiesenbacher Tal. In die Ablagerungen des westlichen Ur-Neckarbettes hat sich die aus dem zentralen Kraichgau von Süden kommende Elsenz eingeschnitten. Der Unterkiefer, den der Ur-Neckar vor ungefähr 600000 Jahren mit seiner Sandfracht begrub und bis zum Funddatum wohl bewahrte, ist bis heute das älteste Zeugnis menschlichen Daseins in Europa.

Keywords

mauerbadengermanyfield trip guidehomo erectus heidelbergensis