Original paper

Ephemer-fluviatile und äolische Sedimentation unter ariden Bedingungen im Mittleren Buntsandstein von Lissingen (Westeifel)

Backhaus, Egon; Bindig, Michael; Fan, Shaoming; Maxeiner, Klaus-Thomas

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 75 (1993), p. 255 - 273

20 references

published: Apr 13, 1993

BibTeX file

ArtNo. ESP151007500031, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Unter besonderer Beachtung der ausgewerteten Korngrößenanalysen wurden die lithofaziellen Einheiten der Sedimentgesteine des Mittleren Buntsandsteins in einem gut aufgeschlossenen Vorkommen in der Westeifel interpretiert und mit Hilfe der Architektur-Element-Analysen untersucht sowie ihr Ablagerungsraum rekonstruiert. Die Schichtenfolge stellt einen Ausschnitt aus einem klimatisch gesteuerten Sedimentationszyklus dar und enthält im unteren Bereich fluviatile, im oberen äolische Ablagerungen. Zu Beginn der Sedimentation bauten sich ephemere, verflochtene Flußsysteme auf, die allmählich in Schichtfluten übergingen. Nachfolgend bildeten sich aufgrund nachlassender Alluvialtätigkeit Barchandünen.

Abstract

With special consideration of the evaluated grain size analysis the lithofacial units of the sedimentary rocks of the Middle Buntsandstein in a weil exposed quarry in the Westeifel were interpreted and examined by using the architecture-element-analysis to reconstruct its environments. The sequence is part of a climatically controlled cycle with fluvial sediments in the lower range and eolian in the upper one. Initially ephemeral braided rivers were formed, which gradually changed to flash-floods. Subsequently barchanoid dunes developed due to decreasing alluvial activity.

Keywords

lithofacialsedimentaryeolianwesteifelgermany