Field trip guide

Die eiszeitliche Prozeßfolge und Aspekte der jungquartären Talbildung und Hangentwicklung im Walgau. (Exkursion D am 15. April 1993 )

De Graaff, Leo; Seijmonsbergen, Harry

Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins Band 75 (1993), p. 99 - 125

10 references

published: Apr 13, 1993

BibTeX file

ArtNo. ESP151007500035, Price: 6.20 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Die Morphostratigraphie der pleistozänen Ablagerungen und Geländeformen in Vorarlberg ist engstens mit der glazialgeologischen Geschichte der Rheintal/Bodenseevergletscherung verbunden. Die quartärgeologischen Einsichten haben sich im letzten Jahrzehnt sehr vertieft. Grundlage war dabei die von der "Alpine Geomorphology Research Group" (AGRG) systematisch durchgeführte geomorphologische Kartierung des Landes im Maßstab 1:10000. Dieses Kartierungssystem und die möglichen Anwendungen wurden von DE GRAAFF et al. beschrieben. Einige der letztpublizierten Kartenblätter werden während der Exkursion gezeigt und mit dem Gelände verglichen.

Keywords

morphostratigraphiepleistozänglazialgeologischquartärgeologischablagerung