Original paper

Deckschichtenuntersuchungen zur Gliederung der Rißeiszeit beiderseits der Iller im Gebiet des Rhein- und Illergletschers (westliches Alpenvorland/Deutschland)

Miara, Stefan

Kurzfassung

Untersuchungen an den Löß-Deckschichten auf den Hochterrassenschottern beiderseits der Iller führten jeweils zu einem unterschiedlichen Alter der oberen und unteren Hochterrasse. Der Altersunterschied zwischen den jeweiligen oberen und unteren Hochterrassen wird durch die unterschiedliche Lage des riß-/würmzeitlichen Bodens in den entsprechenden Deckschichtenprofilen verdeutlicht. Während sich der riß-/würmzeitliche Boden auf den oberen Hochterrassen in der Löß-Deckschicht ausgebildet hat (Parabraunerden), entwickelte er sich auf den unteren Hochterrassen als Schotterlehm in den Hochterrassenschottern. Diese Ergebnisse, ergänzt durch Thermolumineszenz-Datierungen und schotterpetrographische Analysen, weisen darauf hin, daß die Ablagerung der unteren und oberen Hochterrassen westlich und östlich der Iller auf jeweils zwei Gletschervorstösse zur Jung- und Hauptrißeiszeit zurückzuführen ist. Zwischen Ablagerung der oberen und unteren Hochterrassen durch den Rhein- und Illergletscher ist ein Interglazial anzunehmen. Nach den Untersuchungen ist die Rißeiszeit im Rhein- und Illergletschergebiet zweigeteilt.

Abstract

On both sides of the river Iller two Upper and two Lower higher terraces ("Hochterrassen") were deposited by two glaciers during the Riss glaciation, the glacier of the Rhine area ("Rheingletscher") and the glacier of the Iller area ("Illergletscher"). Investigations on sandy and silty loess loam sediments covering the higher terraces ("Hochterrassen") show a different stratigraphic age for both Upper and Lower higher terraces. The different age of both Upper and Lower higher terraces is the result of a different position of the last interglacial (Riss/Würm interglacial) paleosoil within the loess profiles. Whereas this interglacial soil on the Upper higherterraces is developed in the loess cover sediment (FAO-system: luvisol), the Riss/Würm soil on the Lower higher terraces is represented by brown weathered gravel ("Schotterlehm") on top of the Lower higher terraces fluvial accumulation. These results and results from Thermoluminescence datings and from petrographic analysis of the gravel point out that the sedimentation of the Upper higher terraces and the Lower higher terraces on both sides of the river Iller belong to two different glacier stages. Between the aggregation of the Lower and the Upper higher terraces a warm period (intra-Riss interglacial) is presumed to exist. The Riss glaciation is divided in two parts. At the Main Riss glaciation ("Hauptrißeiszeit") the Upper higher terraces and at the Young Riss glaciation ("Jungrißeiszeit") the Lower higher terraces were accumulated.

Keywords

IllerpaleosoilRiss/Würm interglacialbrown weathered graveThermoluminescenceMain Riss glaciationpetrographicgermany