Field trip guide

Buntsandstein und Muschelkalk im Thüringer Becken (Exkursion F (a) am 5. und F (b) am 6. April 2002)

Voigt, Thomas; Bachmann, Gerhard H.; Gaupp, Reinhard; Beutler, Gerhard; Brenner, Sonja; Exner, Mark; Lang, Stefan; Roman, Anna; Stötzer, Nadja; Szurlies, Michael

Kurzfassung

Die Trias des Thüringer Beckens enthält faziell sehr abwechslungsreiche Sedimente, die in einem flachen Epikontinentalbecken abgelagert wurden. Marin-karbonatische, fluviatile, äolische und lakustrine Sedimente des ariden Klimabereiches treten in zyklisch gegliederten Abfolgen mit erstaunlicher lateraler Konstanz auf. Die Schichtenfolge vom Oberen Zechstein zum Unteren und Mittleren Buntsandstein hat zunächst einen regressiven Charakter von marinen zu kontinentalen Ablagerungen. Dann stellt sich ein transgressiver Trend ein, der von den gemischt kontinentalen und marinen Ablagerungen des Oberen Buntsandsteins zum eingeschränkt marinen und vollmarinen Muschelkalk überleitet. Das besondere Interesse an der Trias Thüringens liegt neben den zahlreichen instruktiven, zum Teil spektakulären Aufschlüssen darin begründet, daß im SE auf relativ engem Raum der Übergang von marginalen Profilen zu Beckenprofilen und am Westrand der Übergang zu einer synsedimentär aktiven, beckeninternen Hochscholle (Eichsfeldschwelle) gegeben ist.

Keywords

triassicthuringian basincarbonateszechsteinmuschelkalkgermanyfield trip guide