Original paper

Miscellanea aus dem Nusplinger Plattenkalk (Ober-Kimmeridgium, Schwäbische Alb) 6. Das Spurenfossil Telsonichnus

Schweigert, G.; Dietl, G.

Kurzfassung

Aus dem oberjurassischen Nusplinger Plattenkalk wird eine neue Art der Spurengattung Telsonichnus Schweigert, 1998 beschrieben: Telsonichnus minutus n. ichnosp. Die neue Spurenart, eine Bewegungsspur auf einer Schichtoberfläche, wurde wahrscheinlich von Kleingarnelen der Gattung Dusa mit dem Schwanzfächer erzeugt. Die Erhaltung von Telsonichnus lässt Rückschlüsse auf die Konsistenz des Kalkschlamms am Meeresboden zur Ablagerungszeit zu.

Abstract

A new species of the ichnogenus Telsonichnus Schweigert, 1998, Telsonichnus minutus, is described from the Upper Jurassic Nusplingen Lithographic Limestone. Most likely this locomotion trail on a bedding surface was produced by the shrimp Dusa with its tail fan. The preservation of Telsonichnus reflects the consistency of the calcareous mud on the sea floor during sedimentation.

Keywords

nusplingenlithographic limestonejurassictrace fossil