Original paper

Zur Herkunft und Bedeutung der Ries-Auswurfprodukte für den Impakt-Mechanismus

[Origin and significance of the Ries impact ejecta for the impact mechanism]

Baier, Johannes

Kurzfassung

Das Nördlinger Ries stellt einen tertiären Impaktkrater dar (Baden-Stufe, Mittleres Miozän), der vor ca. 14,3–14,5 Millionen Jahren gebildet wurde. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Auswurfprodukte des Impaktkraters (Suevit, Impaktschmelzfluss [„Roter Suevit“], Bunte Breccie, Polymikte Kristallinbreccien, Brockhorizont, Moldavite und Bentonite). Die unterschiedlichen Auswurfprodukte sowie deren Lagerungsverhältnisse geben Hinweise zur Kraterbildung und zum Auswurfmechanismus. Die asymmetrische Verteilung der einzelnen Ries-Auswurfmassen belegt einen Impakt von N bis NNW. Die mesozoischen Gesteine des Deckgebirges stellen die Ausgangsgesteine für den Suevit dar. Letzterer wurde wie ein pyroklastischer Strom (Ignimbrit) abgelagert . Die geochemischen Zusammensetzungen der Riesgläser („Flädle“) sowie der Glastuffe und Glasaschen der niederbayerischen Bentonite (Obere Süßwassermolasse, tOS, nördliches Alpenvorland) belegen, dass die Ton- und Sandsteine des mesozoischen Deckgebirges das Ausgangsgestein der Gläser darstellt.

Abstract

The Ries structure is an impact crater of tertiary age (Badenian, Middle Miocene), which was formed 14,3–14,5 million years ago. This paper gives a short review about the various ejecta of the impact (suevite, impact melt flow [red suevite], bunte breccia [multi-coloured breccia], polymict crystalline breccia, Brockhorizont, moldavites and bentonites). The different ejecta types and their depositional features give evidences of the process of the crater formation and ejection mechanism. The asymmetric distribution of Ries ejecta indicates that the impactor hits the target in an oblique impact from N to NNW. The Mesozoic rocks of sedimentary cover are the source rocks of suevite. The ejection mechanism of fallout Suevite is similar to that of a pyroclastic flow (ignimbrite). Geochemical compositions of Ries glass bombs (“Flädle”) and of the components of Bavarian bentonites (Upper Freshwater Molasse, tOS, Northern Alpine Molasse Basin) indicate that shales and sandstones of the sedimentary cover are the source rocks of these glasses.

Keywords

nördlingenries cratermioceneejectaimpactmoldavitebunte brecciesuevite