Field trip guide

Hydrogeologie des Langenauer Donaurieds und seines verkarsteten Einzugsgebiets auf der Ostalb – Trinkwassergewinnung, Grundwasserschutz und Moor-Renaturierung (Exkursion D am 28. April 2011)

Schloz, Wilhelm; Mäck, Ulrich; Röhrle, Bernhard

Kurzfassung

Zu Beginn des vorigen Jahrhunderts wurde zur Bereitstellung des steigenden Bedarfs an Trinkwasser von Stuttgart und Umgebung der Bau einer Fernwasserversorgung erforderlich. Damals erkannte Oskar Gross, Staatstechniker für das öffentliche Wasserversorgungswesen in Württemberg, auf der Grundlage eines geologischen Gutachtens von Konservator Eberhard Fraas, das außerordentlich ergiebige und qualitativ hochwertige Grundwasservorkommen des Donaurieds am Südrand der Schwäbischen Alb, nordöstlich von Ulm. Dort erfolgt auf breiter Front der Übertritt von Karstgrundwasser in gut filtrierende und durch Deckschichten geschützte Kiese, aus denen das Grundwasser günstig gefördert werden kann. Die Exkursion behandelt die Geologie und Hydrogeologie des Donaurieds und die moderne Gewinnung und Aufbereitung von Trinkwasser durch den Zweckverband Landeswasserversorgung aus dem Ried und im Wasserwerk.

Keywords

DonauriedSchwäbische AlbKarstgrundwassergermany