Original paper

Das miozäne Muschelagglomerat der Tenniker Fluh (Kt. Basel-Landschaft, Schweiz)

[The Miocene Shell Agglomerate of Tenniker Fluh (Kt. Basel-Landschaft, Switzerland)]

Baier, Johannes

Kurzfassung

Das miozäne Muschelagglomerat der Tenniker Fluh (Ottnangium) ist eine marine Ablagerung am Nordrand des nordalpinen Vorlandbeckens (Molassebecken) und befindet sich auf dem Gebiet des Basler Tafeljuras (Schweiz). Das Muschelagglomerat liegt auf mitteljurassischen Kalken (Hauptrogenstein; Bajocium) auf. Die Transgressionsfläche ist von Bohrmuscheln angebohrt. Das Vorkommen ist wenige Meter mächtig und wird von limnischen Kalken und rötlichen Helicidenmergeln überlagert. Letzterer enthält vulkanogene Minerale (Kaiserstuhl-Vulkanismus ?). Als Ablagerungsmilieu dürfen für das Muschelagglomerat küstennahe flachmarine Bedingungen mit E–W gerichteten Strömungsverhältnissen angenommen werden. Die Ablagerung kann als Äquivalent zu den Randengrobkalken des Hegaus sowie zur Erminger Turritellenplatte (Hochsträß) betrachtet werden.

Abstract

The Miocene shell agglomerate of Tenniker Fluh (Ottnangian) is a marine sediment of the northern part of North Alpine Foreland Basin (Molasse Basin) on the Basel Tabular Jura (Switzerland). The shell agglomerate is underlain by Middle Jurassic limestone (Hauptrogenstein; Bajocium). The transgressive surface at Tenniker Fluh has borings of different organisms. The shell agglomerate has a thickness of a few meters and is overlain by shallow freshwater marls and reddish Helicida marls, containing volcanic minerals (Kaiserstuhl volcanism?). The sedimentological data reveal a near-coastal and shallow marine environment with E–W directed currents during deposition. The shell agglomerate can be regarded as an equivalent of Randengrobkalke (Hegau area) and Erminger Turritellenplatte (Hochsträß near Ulm).

Keywords

Tenniker FluhMuschelagglomeratObere MeeresmolasseMolassebeckenOttnangiumSchweizshell agglomerateUpper Marine MolasseMolasse basinOttnangianSwitzerland