Field trip guide

Sedimentation im Karbon und Rotliegenden des Flechtinger Höhenzuges bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) (Exkursion F am 4. April 2013)

[Carboniferous and Rotliegend sedimentation in the Flechtingen High area (North German Basin)]

Fischer, Cornelius

Kurzfassung

Die Exkursion führt in den Flechtinger Höhenzug bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt). Im nordwestlichen Abschnitt der Flechtingen-Roßlauer Scholle sind variszisch deformierte Turbiditablagerungen aus dem Unterkarbon, permokarbone Sedimentgesteine, vulkanische Gesteine aus dem Unterrotliegenden und klastische Sedimentgesteine aus dem Oberrotliegenden aufgeschlossen. Die äolischen Ablagerungen des Oberrotliegenden sind das spektakuläre Aufschlussanalogon zu den tiefversenkten Erdgasspeichergesteinen des Norddeutschen Beckens.

Abstract

In this field trip we focus on Late Paleozoic sedimentation in the area of the Flechtingen High. Rhenohercynian flysch sediments (Mississippian age) are the oldest rocks and have been deformed during Variscan orogeny. Post-Variscan rocks are Upper Carboniferous (Pennsylvanian)/Lower Rotliegend sediments, Lower Rotliegend volcanic rocks, and Upper Rotliegend Aeolian-fluvial sediments. The Aeolian sediments are the famous outcrop analogue of otherwise deeply-buried reservoir rocks of the North German Basin.

Keywords

Flechtingen-Roßlauer ScholleNorddeutsches Beckenfluviatil-äolische RotliegendsedimenteNorth German basinRotliegendpermianflyschsediments